Die Spatzen pfeifen es ja bereits von den Dächern: so wie es aussieht, wird Universal der nächste Major mit einem DRM-freien Angebot sein. Natürlich unter Vorbehalt, obwohl die Gerüchte schon sehr konkret sind. Als erstes Testfeld wird wohl wieder einmal der iTunes Store herhalten müssen. Ob dann allerdings Wasserzeichen zum Einsatz kommen sollen (anders als bei den EMI-Songs) und ob Universal mehr Geld für die Songs möchte, das wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

“Universal Music, the world’s largest record company, is preparing to experiment with selling digital music without the existing levels of copy protection. The company behind Snow Patrol, 50 Cent and Amy Winehouse wants to see if selling music without “digital rights management” protection is outweighed by the financial rewards. An announcement is expected in a few weeks.” Times Online: Universal to sell digital music with no piracy protection

Damit lag immerhin fast ein Viertel von euch bei der Abstimmung richtig.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here