Neuer, heißer Stoff von der Insel? Gar ein Hype? Amazon sah sich vor lauter Trendgläubigkeit gar genötigt, mir 2 E-Mails mit dem Hinweis auf das Erscheinen der Debütplatte von Hot Club De Paris zu schicken. Nun ja, ein wenig angefixt war ich schon, und da kam es mir gerade recht, das das Album “Drop It Til It Pops” bei eMusic erhältlich ist. Zugeschlagen. “Eckiger, raffinierter Art-Punk mit hohem Spassfaktor ist die einzig legitime Beschreibung!” So steht es in der E-Mail von Amazon. Das mag zwar richtig sein, aber nach den ersten beiden Durchläufen fehlt mir vor allem eins: gutes Songwriting. Aber vielleicht braucht es noch ein paar Durchgänge, bis es richtig zündet. Den Song “Shipwreck” finde ich nichtsdestotrotz sehr gut, das dazugehörige Video gelungen. Deswegen:

http://www.youtube.com/v/NucxlF_eGSM

Youtube Direktlink

[ratings]

Das Album “Drop It Til It Pops” bei Amazon oder bei eMusic.

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here