Ich beginne diesen Tag mit einem tiefen Seufzer. Ihr wisst schon, mit so einem “Hach!” aus tiefstem Herzen. Bei diesem zartschmelzenden Shoegaze von To The Wedding, dem Solo-Projekt von Lauren Grubb aus San Francisco, bleibt mir aber auch nichts anderes übrig. Schon der Opener “Come On” ist umwerfend und breitet einen Klangteppich aus, auf dem sich die folgenden Stücke offensichtlich richtig wohl fühlen. Mein persönliches Highlight ist das dramatische, in Post-Rock-Gefilde abgleitende “Set Fire”.

Die EP “Silver Currents” gibt es für schmale $5 auf der Bandcamp-Seite.

Homepage | Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here