Dokumentation: Napster – Culture of Free.

Es war im Jahr 1999, als mir ein Freund etwas von komprimierter Musik erzählte, bei der die unwichtigen Daten aus einem Song entfernt werden. Dadurch ist die Datei dann auf ein Zehntel ihrer ursprünglichen Größe reduziert. MP3 heißt das Dateiformat. Das klang damals ziemlich interessant. Und er war ziemlich begeistert von Napster. Da konnte man dann die MP3s mit anderen Nutzern übers Internet tauschen, und zwar weltweit.

Man hatte direkten Zugriff auf die Festplatten der anderen Nutzer und konnte sich jeden Song einfach herunterladen. Napster erschütterte die Art der Distribution von Musik bis ins Mark. Die Musikindustrie schaffte es zwar, dass Napster seinen Service einstellen musste, aber der Geist war aus der Flasche. Der Retro Report schaut in dieser kurzen Doku noch einmal auf diese Zeit zurück.

In 1999, a file-sharing program created in a Boston dorm room sent shockwaves across the music industry and served notice that a major cultural shift was underway.

Napster: Culture of Free from Retro Report on Vimeo.

2 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?