Habe ich hier eigentlich schon einmal erwähnt, das ich Peter und seine Schallgrenzen großartig finde? Der grantelt zwar hier und da mal, bewahrt sich aber immer einen kritischen Blick und sorgt mit seinen Anmerkungen desöfteren dafür, das ich mein eigenes Geschreibsel / Zweitverwertungsgehabe hier öfter hinterfrage. Danke dafür! Jetzt aber zur Sache: Peter schreibt nämlich zur diesen Freitag erscheinenden neuen Platte von The Boxer Rebellion:

Was ich da höre, finde ich toff. Abgesehen von den doofen White Lies gibt es noch ganz Menge toffer Bands, die im Dunstkreis von Alternative und Indie-Rock mitunter düster, aber auch recht flott daher kommen und toffe Musik machen. Es ist die toffe Seite des als Pudding-an-die-Wand-genagelt-Genres. Zum Beispiel gibt es da The Cinematics, Interpol, We Were Promised Jetpacks und The National. Zu diesem illustren Kreis gehört jetzt auch The Boxer Rebellion. Nicht wirklich neu, aber eben toff.

Toff ist ein Wort, welches mir bis gerade eben nicht bekannt war. Aber es klingt… nun ja, toff eben. Und die “The Cold Still” klingt wirklich so. Toff. Könnt ihr auch selber nachhören:

Albumstream: The Boxer Rebellion – “The Cold Still”

4 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here