the nation boxerNoch liegen 38 Tage des Jahres 2007 vor uns. Wie ich aber aus der Vergangenheit weiß, vergeht diese Zeit wie im Flug, und darum fange ich heute schon mal an, die für mich wichtigsten Platten des Jahres vorzustellen. Und vielleicht schaffe ich es dieses Jahr sogar mit den Einzelvorstellungen. Dann mal los:

The National – “Boxer”
18. Mai 2007
Beggars Banquet (Indigo)

Wie schrieb ich in der Rezension doch so schön: “Boxer” hat für mich einfach alles, was ein gutes Album ausmacht: einen prägnanten Sänger, kluge Arrangements, teils grandiose Refrains und viel Gefühl. Welches durch die Lautsprecher auf mich übergreift und mich packt. Und das schaffen nicht viele. Die Top Ten des Jahres 2007 sind jetzt schon fast voll, da darf nicht mehr viel kommen.” Daran hat sich nicht viel geändert, und gerade in letzter Zeit höre ich “Boxer” wieder vermehrt. Das mag am Wetter liegen, denn zu der doch etwas trüberen und vor allem kälteren Jahreszeit passt die Musik von The National einfach verdammt gut. Denn sie wärmt. Von innen heraus. Eine ganz große Platte, nicht nur in diesem Jahr.

//////////

MP3: The National – “Fake Empire”

danke für die unterstützung “Boxer” bei Amazon kaufen.

1 KOMMENTAR

  1. Das Album ist einfach grandios, stellt ebenfalls eines meiner Highlights dieses Jahr dar! Freu mich schon total auf das Konzert nächsten Monat!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here