Get Well Soon – The Lufthansa Heist (Review)

„Bei der ersten EP weiß ich nicht genau, ob es eine verfrühte Midlife-Crisis oder eine zweite Pubertät war,…

Damien Rice – My Favourite Faded Fantasy (Review)

Nach acht Jahren kehrt der irische Singer-Songwriter Damien Rice mit einem beeindruckenden, aber teilweise ein wenig zu überladenen…

Warm Graves – Ships Will Come (Review)

Hinter dem kuschelig-gruseligen Bandnamen Warm Graves versteckt sich ein Trio aus Leipzig. Sie nennen ihren durchaus eigenständigen Stil…

Mono – „The Last Dawn“ & „Rays Of Darkness“ (Review)

Diese Geduld, einen Song zehn Minuten oder länger zu zelebrieren, nur minimale Verschiebungen zulassend: das fand ich schon…

Mysteries – New Age Music Is Here (Review)

Wer steckt hinter den Mysteries? Sind es die Wild Beasts? James Murphy? David Byrne? Justin Vernon? So recht…

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – IX

…And You Will Know Us by the Trail of Dead sind mit ihrem neunten Studioalbum zurück, welches sie…

Kritik: The Twilight Sad – Nobody Wants To Be Here And Nobody Wants To Leave

Ich habe der ersten Begegnung mit diesem vierten Album von The Twilight Sad entgegengefiebert. Denn ich wusste tief…

Kritik: Bass Drum Of Death – Rip This

Bisher war Bass Drum Of Death das Soloprojekt von John Barrett. Zwei Alben produzierte er im Alleingang und…

Kritik: A Forest – Grace

Seit mehreren Monaten ist das Bandprojekt A Forest dabei, musikalische und administrative Wege zu erkunden. Damals starteten die…

Kritik: The Drums – Encyclopedia

Drei lange Jahre hat man nichts von The Drums gehört. Im Laufe dieser Zeit ist das ehemalige Quartett…

Nico, welche Alben hast du eigentlich im September 2014 gehört? (Kurzkritiken)

Einmal im Monat schaue ich auf meine Last.fm-Statistik und präsentiere euch, was ich in den vergangenen 30 Tagen…

Kritik: Jamie T – Carry On The Grudge

Jamie T ist zurück. Nach dem grandios vor sich hin rumpelnden Debüt mit seinen unzähligen Samples und vielen…

Thom Yorke – Tomorrow’s Modern Boxes (Review)

Natürlich war es aufregend, als Thom Yorke zusammen mit Nigel Godrich das Bild einer ominösen weißen Vinylplatte auf…

Kritik: Aphex Twin – Syro

In den Jahren 1996 bis 2004 habe ich viel Zeug von Warp gehört. Plaid, Autechre, Two Lone Swordsman,…

Kritik: Death from Above 1979 – The Physical World

2004 erschien mit “You’re a Woman, I’m a Machine” das Debüt von Death From Above 1979, ein roher…