Puh, viel zu hören dieser Tage. Eine Menge guter, neuer Alben auf meinem iPod. Viel anfängliche Begeisterung, irritiertes Kopfschütteln und gelangweiltes Skippen inklusive. Ein kurzer Einblick in meine Neuerwerbungen.

Bloc Party – “A Weekend In The City”
Der lang erwartete Nachfolger zum Hammerdebüt. Erster Eindruck: nun ja. Zweiter auch. Wächst langsam, aber nicht schnell genug. Trotz all der Wut und Hoffnungslosigkeit, die einem aus den Texten entgegenspringt, wirken einige Songs seltsam emotionslos. Liegt vielleicht an der etwas zu glatten Produktion. Bin gespannt, ob es noch Klick! macht.

Komplett anhören (MySpace)

Bei Amazon kaufen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Clap Your Hands and Say Yeah – “Some Loud Thunder”
Meine Fresse. Das sie gerne etwas verschroben sind, ist ja ok. Deswegen werden sie ja auch gemocht. Das Markenzeichen halt. Aber muß man deswegen den ersten Song so übersteuern? Da denke ich doch glatt, das der Download kaputt ist und bin kurz davor, mich bei eMusic zu beschweren. Aber dann habe ich gelesen, das das Absicht ist. Okaaaaaaay. Ich finde die Produktion insgesamt eher mißlungen. Schade, denn die Songs klingen ganz gut.

Komplett anhören (Flash-Stream)

Bei Amazon kaufen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Jamie T – “Panic Prevention”
Wow, das ist cool. Am Anfang war ich zwar etwas irritiert und mußte öfter nachschauen, ob da jetzt nicht doch die Arctic Monkeys laufen. Die Platte macht Spaß und mixt extrem viele Einflüße zu einem aufregenden neuen Ganzen. Wie lange die Halbwertszeit von “Panic Prevention” allerdings ist, mag ich noch nicht beurteilen. Momentan macht das Zuhören allerdings sehr viel Spaß.

Komplett anhören (MySpace)

Bei Amazon kaufen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

The Shins – “Wincing the Night Away”
Kann es sein, das dieses Album komplett ohne Refrain auskommt? Mir ist jedenfalls keiner aufgefallen. Trotzdem oder gerade deswegen sehr schöne Platte. Muss dazu sagen, das ich “Chutes Too Narrow” bisher nicht kenne und daher keine Vergleiche anstellen kann. Die wächst mit Sicherheit noch.

Komplett anhören (Flash-Stream)

Bei Amazon kaufen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Klaxons – “Myths Of The Near Future”
Nach der extrem eingängigen und begeisternden EP hätte ich nicht gedacht, das die ihre wahnwitzige Spielfreude auf Albumlänge ausdehnen können. Können sie auch nicht. Denn “Myths Of The Near Future” zeigt neue Facetten der Klaxons und macht die Band so noch interessanter. Wahnsinn. Begeisterung.

Komplett anhören (Flash-Stream)

Bei Amazon kaufen (Import).

3 KOMMENTARE

  1. also die neue bloc party platte finde ich auch glatt, was das gesamtbild aber nicht schwächt. ich finde trotzdem, dass es eine echt gute platte ist. ich musste sie auch 2-3 mal hören. zu den anderen sachen kann ich nix sagen. ausser the shins, die ich sehr schön finde. danke für die restlichen hinweise … werde mal reinhören.

  2. Und, hast Du Chutes too narrow inzwischen angehört? Es ist tatsächlich viel refraininger – oder: ich glaube: Es hat auch keine Refrains, ist aber viel eingängiger und die Lieder lassen sich voneinander abgrenzen vom Hörgefühl. Bei Wincing kann man die ganze Platte in einem durch hören, muß man sogar, es ist schwierig einzelne Songs rauszunehmen, was bei Chutes ganz wunderbar funktioniert.
    Ich mag beide sehr, zum Nurhören inzeischen Wincing lieber, zum Mixen aber Chutes.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here