Die neue Single von Bloc Party ist ja schon kurios genug. Wären das nicht die Jungs, die mit “Silent Alarm” ein Hammer-Debüt und mit “A Weekend In The City” einen ebenso hörenswerten Nachfolger veröffentlicht hätten, dann würde ich mir den Paul Van Dyk-Gedächtnisrave namens “Flux” eigentlich gar nicht anhören. Das Video ist weiterhin absolut sehenswert, aber die Instrumentierung des Songs…….ich weiß ja nicht. Was dem ganzen aber die Krone aufsetzt, ist die deutsche (!!) Version des Songs. Die kann man nämlich bei iTunes kaufen. Und was man da in dem kurzen Ausschnitt zu hören bekommt, klingt ganz grauenvoll. Ist hoffentlich nur als Scherz gemeint.

danke für die unterstützung Flux (German Language Version)

via

1 KOMMENTAR

  1. Sie haben ja schon auf ihrer letzten Platte im Song “Xberg” eine seltsame Affinität zu deutschen Landen gezeigt und ich glaube dort finden sich auch schon einige deutsche Textanteile. Ansonsten stimme ich mit dir überein, dass die Jungs auf jeden Fall mal einen Querschuss frei haben.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here