…sind für Chris Martin, seines Zeichens Sänger der Band Coldplay, die Shareholder der Plattenfirmen. Er äußerte sich auf einem Promotermin in den USA sehr kritisch gegenüber seiner Plattenfirma. “EMI ist mir nicht wirklich wichtig. Darüber mache ich mir eigentlich keine Gedanken”, sagte Martin in Bezug auf die Gewinnwarnung seines Labels EMI im Februar. Musikchef Alain Lévy hatte dafür unter Anderem die verschobenen Releases von Coldplay und den Gorillaz verantwortlich gemacht.

Damit äußert sich die nächste wichtige Band (vom Aspekt der Verkaufszahlen) nach Linkin Park kritisch gegenüber ihrer Plattenfirma.

via:musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here