Laut Jonathan Poneman, dem Plattenchef von Sub Pop, macht Sam Beam “die schönste und verführerischte Musik, die ich in den letzten Jahren gehört habe”. Nach den ersten Höreindrücken aus dem kommenden Album “Kiss Each Other Clean”, welches am 21. Januar erscheint, kann ich bestätigen, das der Mann verdammt tolle, völlig relaxte neue Songs im Gepäck hat, die meist ohne Refrain auskommen und um eine Melodie kreisen. Diese Melodie hat es dann allerdings in sich. Nachzuhören beim wundervollen Opener “Walking far from Home” oder beim grandiosen, schief flötenden “Rabbit Will Run”.

Diese beiden Songs hat Beam für Daytrotter nicht gespielt, aber “Tree By The River”, “Godless Brother in Love” und “Glad Man Singing” vom neuen Album und “Naked As We Came” von “Our Endless Numbered Days” sind natürlich auch ganz groß.

Daytrotter-Session: Iron & Wine

//////////

Ach ja, für Daytrotter müsst ihr euch registrieren, aber das ist absolut kostenlos und lohnt sich!

Foto: Oslo In The Summertime, CC-Lizenz

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here