dfa1979

You’Re a Woman, I’M a Machine

[xrr rating=6/10 imageset=tiny_star label=”Wertung:”]

Was braucht man eigentlich für eine richtig gute Rockplatte? Schlagzeug, klar. Bass auch? Ja, Bass muß sein. Keyboards? Ach Quatsch, pillepalle. Ach ja, Gitarren? Ne, eigentlich nicht. Überflüssig. Diese zwei Jungs aus Toronto, Kanada, rocken auf dieser Platte in der Besetzung Bass/Schlagzeug/Gesang. Das war’s. Hier und da mal ein Effekt, ab und zu ein Moog-Schnipsel. Fertig.
Das funktioniert? Ja, und zwar bestens. Ich glaube manche Bands wären froh, wenn sie mit 2 Gitarristen so einen Druck aufbauen könnten. Dafür muss man sich nur mal “Romantic Rights” anhören. Sperriges Riff, das so defenitiv durch keine Tür passt. Cool. Mein Favorit ist allerdings “Black History Month”. Ein unglaublicher lässiger Song mit Hitpotential. Aber hört bzw. seht selbst:

Audio:
Blood On Our Hands (mp3)

Video:
Romantic Rights (.wmv)

“You’Re a Woman, I’M a Machine” bei Amazon

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here