Statt Konzepte und Ideen zu entwickeln, die auf die Wünsche der Kunden reagieren und sie damit zufriedener machen, verpulvert die Musikindustrie weiterhin Geld in Kopierschutzmechanismen. In diesem Fall will Sony BMG in den USA in Zukunft vermehrt CDs auf den Markt bringen, die mit einem Kopierschutz der britischen Firma First 4 Internet ausgestattet sind. Das Besondere an diesem Schutz: die Musikfirma kann vorher eine Anzahl erlaubter Kopien festlegen. Dieser Kopierschutz überträgt sich dann auf die gebrannte CD.
Das System soll auf allen gängigen CD-Playern abspielbar sein, auf dem Computer ist es allerdings nur mit Windows Media kompatibel. iTunes- und iPod-Nutzer bleiben also außen vor. Zumindest ist das so vorgesehen.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here