Gefühlte zwei Wochen habe ich jetzt darauf gewartet, das Spotify es gebacken kriegt, das neue Album der Royal Bangs zum Laufen zu kriegen. Denn verfügbar ist es angeblich schon lange, nur nicht abspielbar. Auf die naheliegende Idee, mir das Album zu kaufen, bin ich im Leben nicht gekommen. Zu meiner Verwunderung habe ich aber auch nicht den illegalen Weg beschritten. Ich habe es einfach jeden Tag wieder versucht. Und heute Morgen, da läuft “Let It Bleep” endlich. Ich bin bereits nach Song Nummer 3, “My Car is Hautned” begeistert. Ich schätze der Iain von den White Tapes hat recht, ein Hammer-Album.

Ich weiß gar nicht, wieso ich diesen Artikel angefangen habe, denn er wird nirgendwohin führen. Ich wollte euch nur kurz darüber informieren, das hier momentan nicht ganz so viel passiert und euch über meine Krankheit informieren und das Ganze irgendwie mit Musik kombinieren. Klappt aber nicht so recht. Ich bin nämlich einem Virus erlegen, der mich nach nur einem Tag leichten Hustens gleich mit einer Mittelohrentzündung überraschte und mich zusätzlich mit einem total anstrengenden Reizhusten plagte. Und heute Morgen wachte ich auf und dachte, jemand hätte mir die Augen zugenäht. Diagnose: virologische Bindehautentzündung. Na besten Dank! Ich sitze hier also mit roten, geschwollenen Augen und schlucke Penicillin und nehme Augentropfen.

Ich sagte ja, dieser Artikel führt nirgendwohin, aber immerhin habe ich beide Themen untergebracht.

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here