1.TuneTribe, das britische Downloadportal für Independantbands, möchte ab August auch CDs und Vinylplatten seiner Topseller vertreiben. Momentan ist man auf der Suche nach einem Distributionspartner. Der Downloadanbieter zeichnet sich durch eine spezielle Preisgestaltung aus, denn die Bands bestimmen selbst, wie teuer ihre Tracks verkauft werden. Sie erhalten dann 80% der Einnahmen. Lest hierzu meinen ersten Test von TuneTribe
TuneTribe will Downloadvertrieb mit CDs ergänzen

2. Vodafone möchte sein Downloadangebot von derzeit 100.000 Titeln auf insgesamt 500.000 ausbauen. Termin ist die CeBit. Wir werden sehen. Momentan kostet ein Track 1,99 Euro und ist mit UMTS in Sekundenschnelle auf dem Handy. Man kann die Lieder auch auf den PC übertragen und bis zu dreimal brennen. Na dann.
Vodafone baut Download-Angebot aus

3. Mit Onet.pl möchte Loudeye ein Downloadportal für Indie- und Majormusik in Polen eröffnen. Gerade in einem Land, in dem es einen Schwarzmarkt mit ziemlich vielen CD- und DVD-Raubkopien gibt, ein sehr mutiger Schritt.
Musikdienst vs. polnischer Schwarzmarkt

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here