Ich weiß, Andreas hatte das gestern schon gepostet, aber ich wollte hier nochmal drauf hinweisen: die Drogerie-Kette dm hat einen eigenen Onlineshop. Einfach aus über 120.000 Songs eine CD zusammenstellen und wenig später im dm-Markt der Wahl abholen.

Online eine individuelle CD zusammenstellen und dann im Drogeriemarkt abholen? Ne, also wirklich, das klingt doch nach einem Rohrkrepierer. Oder, um es mit den Worten von Dirk Vongehlen zu sagen: “Vielleicht gelingt es dem Drogeriehändler ja tatsächlich neben Rasierschaum und Tampons auch selbstgemachte CDs zu verkaufen. Wenn nicht, hat er zumindest dem Lied gegen das Krise der Musikindustrie die komplizierteste Strophe, die man sich vorstellen kann, beigesteuert.”

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here