Mit MusicNow ist in den USA ein neuer Abo-Anbieter an den Start gegangen. Für $10,- im Monat erhält man Zugriff auf angeblich 1 Million Songs. Nichts besonderes so weit. Allerdings verzichtet MusicNow auf eine eigene Softwarelösung, und so ist man auf den Internet Explorer und den MediaPlayer angewiesen. So kann man an jedem Rechner mit diesen beiden Komponenten nach einem kurzen Login seine Musik hören. Die Songs werden dabei nicht runtergeladen, sondern gestreamt. Irgendwie klingt das nicht sonderlich reizvoll. Wenn schon Abo, dann möchte ich doch zumindest wie im Napster-Modell die Möglichkeit haben, mir die Songs auf Festplatte zu speichern und auf meinem MP3-Player mitzunehmen.

via: netzwelt

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here