Experimenteller Pop aus Norwegen? Mit einem feinen Gespür für feine Melodien? Hajk aus Oslo bieten uns genau das.

hajk-logoPreben Sælid Andersen, Sigrid Aase, Knut Olav Sandvik, Johan Nord und Einar Næss Haugseth heißen die fünf jungen Menschen an den Instrumenten. Mich erinnert ihr neuer Song Magazine an die Dirty Projectors. Mit anderen Worten: äußerst gelungen.

Laut ihrer Plattenfirma Jansen Plateproduksjon erscheint das Debütalbum von Hajk im Frühjahr nächsten Jahres.


Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here