Faith No More sind züruck. Eigentlich könnte ich jetzt aufhören, denn mehr muss man eigentlich nicht wissen.

Aber ein paar Fakten gebe ich euch dennoch an die Hand. Der Song „Motherfucker“ stammt vom kommenden siebten Studioalbum der Band. Faith No More haben es selbst produziert (genauer gesagt: Bassist Bill Gould), in ihrem Proberaum in Oakland aufgenommen und werden es auf ihrem eigenen Label Reclamation Records veröffentlichen. Die 7″-Single erscheint am Record Store Day Black Friday am 28. November in limitierter Auflage mit 5.000 Kopien.

Keyboarder Roddy Bottum: “It feels apt that the first track we’re releasing is ‘Motherfucker,’ a song about accountability. Basically we’ve created, recorded and mixed a new body of work by ourselves and we’re releasing it on our own label. It’s a huge deal for us to only have ourselves to answer to at this point in our career and the song is about that, where the buck stops via the basic imagery of foie gras production, bondage. . .y’know, stuff like that.”

via Rolling Stone

6 KOMMENTARE

  1. Aaah, FNM, eine der Rockbands, die mich durch meine wilden Jahre begleitet hat. Bin mal gespannt, wie deren neuester Song nach so langer Zeit klingt – die hatten ja immer eine erstaunliche Bandbreite. Mal sehen, ob die noch meinen Geschmack treffen – man hat sich ja auch in der Zwischenzeit verändert, geht nicht mehr so häufig auf Partys, sieht alles mit anderen Augen, usw.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here