Ich hoffe ihr seid gut gelaunt und unverletzt in das neue Jahr gerutscht. Wir hatten in diesem Jahr ziemliches Pech mit dem Wetter, denn wir haben zwar einen wirklich fantastischen Ausblick, aber gestern war es verdammt neblig. So konnten wir das Feuerwerk zwar sehr gut hören, aber kaum sehen. Schade. Sekt tranken wir trotzdem, und einen Walzer tanzten wir auch.

Natürlich geht es hier auch 2014 weiter. Ich habe Ende letzten Jahres den Spaß am Bloggen wieder entdeckt, was vor allem mit dem Verzicht auf die Hatz nach den neuesten Nachrichten zu tun hat. Natürlich schreibe ich auch in diesem Jahr wieder über aktuelle Platten und Neuigkeiten, aber es dürfen auch mal ein paar Minuten oder Stunden ins Land gehen, bevor ich darüber berichte.

Ich habe lange überlegt, mit welchem Song ich 2014 beginne. Ganz kurz hatte ich an “New Year’s Day” von U2 gedacht (einer der wenigen Songs der Iren, die ich gerne höre), aber das ist einfach zu naheliegend. Und außerdem läuft der Song sogar im Formatradio. Viel passender finde ich “The New Year” von Death Cab For Cutie. Die veröffentlichen in diesem Jahr ja hoffentlich ihr achtes Studioalbum.

So this is the new year.
And i don’t feel any different.
The clanking of crystal
Explosions off in the distance (in the distance).

Foto: ginnerobot, CC-Lizenz

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here