zune

Es ist soweit. “Zune” ist da. Der iPod-Konkurrent (nein, ich sage nicht Killer) aus dem Hause Microsoft. Aber wer jetzt denkt, das es sich bloß um eine Kopie mit größerem Display handelt, das man auch in kackbraun kaufen kann, der hat sich getäuscht.

“Wireless Zune-to-Zune sharing lets consumers spontaneously share full-length sample tracks of select songs, homemade recordings, playlists or pictures with friends between Zune devices. Listen to the full track of any song you receive up to three times over three days. If you like a song you hear and want to buy it, you can flag it right on your device and easily purchase it from the Zune Marketplace.”

Also demnächst trifft man sich auf der Straße, tauscht Songs aus, die man 3 Tage bis zu 3 Mal hören darf. Wenn man sie mag, dann kauft man die später im Zune Marketplace. Dort gibt es angeblich das übliche Bezahl-pro-Song-Modell oder ein monatliches Abo. Ich bin mir nicht sicher, ob das jemand braucht. Aber damals bei der Einführung des iPods habe ich auch nur milde gelächelt und mich gefragt, wer denn bitte so etwas haben will. Also, ich lehne mich zurück und warte mal ab.

mehr dazu bei The Digital Music Weblog und bei Engadget

1 KOMMENTAR

  1. Oh aber das ist interessant, in den Comments bei Stereogum steht noch dass die bei Zune erworbenen Musikdateien MP3s mit DRM-Beschränkung sein werden. Keine Windows Audio-Dateien also. Gefällt mir, der Trend zum MP3, anscheinend ist Microsoft da von Anfang an auf Kundenwünsche eingegangen. Oder sie konnten schon riechen dass bald jemand ihr Wma-DRM knackt 🙂

  2. Das halte ich für ein Gerücht – ich würde wetten, dass die bei Zune gekauften Songs WMAs mit DRM sind.
    Das Gerät macht eigentlich einen recht soliden Eindruck, aber wird wie üblich an Kleinigkeiten scheitern. Die WiFi-Funktion wäre richtig cool, aber leider ist sie digital verkrüppelt. Und dass die Software nur unter Windows XP läuft ist auch eine Frechheit für mich als Windows 2000-Nutzer. Technisch ist das kein Problem, MS will nur nicht.
    Und zu guter letzt ist das interessante, was nicht verraten wurde. Ich finde nirgends eine Angabe zur Batterielaufzeit…

  3. @rapo: Ich habe nicht behauptet dass auf alle Kundenwünsche eingegangen würde 😉 Hätte es nur schön gefunden wenn nicht noch eine große Firma mit einem eigenen Format ankommt das nicht überall abspielbar ist. Wobei die Frage angesichts des Ausmaßes von DRM eh noch im Raum gestanden hätte und mich jetzt wundere dass ich nirgendwo finden konnte ob die Musik aus dem Zune-Shop überhaupt woanders als auf den mobilen Zune-Playern abspielbar sein soll.

    Aber wie geheim schon meint, das mit MP3 ist eher unwahrscheinlich, wird wohl doch Wma sein. Microsoft scheint sich bei der Präsentation entweder sehr unklar ausgedrückt oder die falschen Leute eingeladen zu haben, bei den Bloggern die dort waren gab es über Format und Batterielaufzeit wohl einige Unklarheiten (ich verweise wieder auf die Comments bei Stereogum).

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here