pitchforkGestern abend dieser blaue Zettel im Postkasten. Eine Briefsendung wartet bei der Post am Ostbahnhof auf mich. Natürlich nicht wie sonst beim Nachbarn abgegeben. Immer schön variieren, die Zustellmethode. Macht ja auch Spaß, morgens in einer Schlange bei der Post zu stehen. Aber dann die freudige Überraschung: Post aus den US of A. Von Insound. “the pitchfork500” ist da. “Our guide to the greatest songs from punk to the present”. Da bin ich ja mal gespannt. Rein vom Layout gibt das Buch allerdings nicht viel her, denn es gibt nicht ein einziges Bild eines Plattencovers oder Künstlers, alles ist in schwarz auf weiß mit ein wenig orange gehalten. Nun denn, dann stimmt hoffentlich der Inhalt. Später mehr…

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here