Kategorien
Allgemein

iTunes: vorerst bleibt’s bei 99 Cent

Die großen Labels scheinen in den Verhandlungen mit Apple über die Preisstruktur des iTunes Music Store aufgegeben zu haben. Es bleibt also vorerst bei dem 99-Cent-pro-Song-Konzept. “Während laut NYP einige Entscheider in der Musikbranche für einen Rückzug aus dem iTunes Music Store plädieren, sollte Apple nicht auf die Wünsche der Labels eingehen, halten Beobachter solche Ankündigungen lediglich für Drohgebärden. Als wahrscheinlicheres Ergebnis gilt eine demnach eine vertragslose Zeit: Bis man sich auf zukunftstaugliche Konditionen geeinigt hat, soll es beim Status quo bleiben, wobei die Plattenfirmen jederzeit ihre Vertriebslizenzen aufkündigen können.” via musikwoche

Für mich in dem Zusammenhang interessant: sollte es zu einer vertraglosen Zeit kommen und einer der Majors seine Lizenzen zurückziehen, was passiert dann mit den bereits verkauften Songs? Verfällt dann mein Nutzungsrecht an den bezahlten Dateien? In den iTunes-Nutzungsbedingungen heißt es dazu: “Sie sind damit einverstanden, dass Sie, wenn iTunes einen Teil der Dienstleistung ändert oder die Dienstleistung einstellt, wozu iTunes nach eigenem freiem Entschluss berechtigt ist, die Produkte nicht mehr in dem gleichen Umfang wie vor der Änderung oder der Einstellung der Dienstleistungzu nutzen können. iTunes übernimmt insoweit keine Haftung.”