Und werde dafür vermutlich ins Gefängnis gehen. Ich bin sehr gespannt, in welchem Zellenblock ich sitzen werde. Und auf meine Nachbarn freue ich mich auch schon.
Zum Glück wird dies nur virtuell geschehen. Denn die Verbraucherzentrale Bundesverband plant gemeinsam mit dem Online-Netzwerk Campact, der Kampagne fairsharing und dem Netzwerk freies Wissen die Einrichtung des ersten Online-Gefängnisses der Welt. Dies passiert im Rahmen einer Kampagne gegen den derzeitigen Gesetzesentwurf der Bundesregierung zum Urheberrecht und soll “die absurde Konsequenz der von den Medienkonzernen verfolgten Kriminalisierungsstrategie” verdeutlichen. Am 5. Oktober wird die Aktion auf einer Pressekonferenz in Berlin näher vorgestellt.

Mehr dazu bei der Verbraucherzentrale

via Musikwoche

1 Kommentar

  1. Gehe ich recht in der Annahme, dass der Knast erst an besagtem 5. Oktober seine Tore öffnet (ich bemerke gerade die Zweideutigkeit meiner Aussage, war ungewollt…)?

    Übrigens: Gerade hat das Mathe-AntiSpam-PlugIn etwas gezickt, wollte mir nicht abnehmen, dass 7+4 11 ist. Jetzt geht’s aber.

  2. Ja, die Eröffnung wird wohl erst am 5. Oktober sein. Ich werde dann aber noch einmal darauf hinweisen. Und das mit dem Plugin ist komisch….hattest du vielleicht aus Versehen ein Leerzeichen in der Antwort?

  3. Leerzeichen kann sein, aber nicht zwischen den Zahlen. Wie gesagt, beim zweiten Versuch mit anderen Zahlen hat ja alles geklappt. Ist halt nur nervig, wenn man alles noch einmal neu schreiben muss.

    Insofern wäre es vielleicht ganz sinnvoll, den Kommentar, der abgelehnt wurde, auf der Seite, wo man die Nachricht bekommt, dass die Rechnung falsch ist, anzuzeigen, damit man ihn einfach kopieren kann und nicht neu schreiben muss (hui, Bandwurmsatz). Ich weiß aber nicht, wie schwer das zu programmieren ist…

  4. Ja, ist natürlich nervig wenn man alles neu schreiben muss. Löscht dein Browser denn den Eintrag? Wenn ich testweise eine falsche Zahl eingebe, dann komme ich über den Zurück-Button auf die Kommentarseite, und das Textfeld ist weiterhin ausgefüllt.

    Und programmieren kann ich das nicht, denn ich kenne mich zwar mit HTML und CSS aus, aber bei PHP muss ich die Segel streichen. Das läuft eher so nach dem Motto “mal schauen was passiert, wenn ich das hier lösche”.

    Sollten bei mehreren Leuten die selben Probleme auftreten wie bei Max, sagt bitte Bescheid, das Plugin soll ja kein Stolperstein sein, nur ein Schutz.

  5. Ich habe das Problem nur wenn ich lange für das Schreiben des Kommentars brauche, ich glaube nach 5 Minuten oder so muss man die Commentseite nochmal neu laden sonst ‘vergisst’ einen das Plugin.
    Das ist aber bei mir kein Problem, wie du schon schreibst speichert der Browser den Inhalt des Kommentarfelds so dass er nach einem ‘Zurück’ kopiert und in das neue Kommentarfeld eingefügt werden kann.

  6. Also mein Firefox hat nichts gespeichert, leider. Ist der 1.5er, ich weiß nicht ob sich das bei der 2er-Version ändert.

    Kann sein, dass das etwas lange gedauert hat, ja. Ich hatte zuvor eine ganze Reihe Zeitungsartikel geöffnet und zwischendrin ein paar gelesen.

  7. Kennt ihr den Film “Being Jon Malkovich”? Dieses Büro im Zwischengeschoß? In genau so einem Zwischengeschoß scheine ich dort im Gefängnis gelandet zu sein. Und zwar zwischen 47 und 48. Ich habe nämlich die Zellentür 569. Blöd.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here