klaxons
Foto: Nev Brown (CC-Lizenz)

Die EP “Xan Valleys” von Klaxons habe ich mir seinerzeit bei eMusic zugelegt und bin immer noch begeistert. Alleine schon wegen “Atlantis To Interzone”, ein Song der mich immer wieder an eine Kreuzung aus The KLF, The Blood Brothers und Pop Will Eat Itself erinnert. Komischerweise gibt es die EP nicht mehr bei eMusic. Aber das stört nicht weiter, denn drei der 4 Songs sind auch auf dem Debütalbum “Myths Of The Near Future” enthalten. Wann das Album allerdings regulär in Deutschland erhältlich ist, weiß ich leider nicht. Man kann es auf jeden Fall seit heute über Import bei Amazon bestellen. Und natürlich kann man sich das meiner Meinung absolut lohnenswerte Machwerk vorher in voller Länge anhören:

Klaxons – “Myths Of The Near Future”

Klaxons – “Atlantis To Interzone” (MP3)

Nachtrag: Für die iTunes-Käufer unter uns: im deutschen Ableger ist das Album bereits erhältlich.

1 KOMMENTAR

  1. Ich bin enorm überrascht. Die Singles fand ich alle toll, hätte aber nicht gedacht dass das ganze Album wirklich gut werden würde. KLF, ja unbedingt, gestern erst ist mir aufgefallen dass die auch sehr an frühe The Faint erinnern.

  2. Ja, die Klaxons scheinen auch auf Albumlänge sehr gut zu funktionieren. Hätte ich so auch nicht erwartet. Obwohl einige Stücke ganz anders sind als die auf der EP.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here