talking to turtlesGestern hatte ich eine E-Mail vom Verein ehemaliger Nachbarn in meinem Postkasten. Bei dem Verein handelt es sich um ein kleines Netlabel aus Greifswald, welches gerade mit seinen ersten beiden Releases an den Start geht. Eine der beiden Veröffentlichungen ist die EP Talking To Turtles des gleichnamigen Songwriters. Und die habe ich mir gerade angehört und finde sie absolut hörenswert. Wunderbar reduzierter Folk/Indiepop mit ein wenig Herzschmerz. Passt gerade ganz hervorragend zum trüben Berliner Wetter. Die fünf Songs der EP kommen in vorbildlicher 320kb-Qualität im MP3-Format.

VEN Netlabel – Releases

Nachtrag: Der pasQualle hat ein sehr lesenswertes Interview mit Talking To Turtles geführt.

1 Kommentar

  1. Falls du es noch nicht gesehen hast. Ich habe bei mir drüben ein Interview mit Florian Sievers alias Talking To Turtles geführt in welchem er einen schönen Einblick in seine Lieder, sein Songwriting und die Frage warum er sich Talking To Turtles nennt gegeben hat.

  2. Klingt wirklich vielversprechend (besonders Beam me up Scotty und Monster’s Teeth).

    Witzig: die Plattenfirma ist eine Straße weiter von wo ich wohne und ich komme fast täglich da vorbei 🙂

Schreibe einen Kommentar zu nicorola Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here