Die Filmindustrie macht ernst. Auf einer Presseveranstaltung der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechts-verletzungen (GVU) stellte die Zukunft Kino Marketing GmbH (ZKM) ein neues Plakat zur Kampagne “Raubkopierer sind Verbrecher” vor. Auf dieser Veranstaltung wurden außerdem eine Menge Zahlen für das letzte Jahr genannt: 158.615 illegale Kopien wurden sichergestellt, 703 Verfahren eingeleitet und 527 Räumlichkeiten durchsucht.
Auch der Verband der Filmverleiher (VdF) läßt nicht mehr mit sich spaßen. Zahlreiche Unterlassungsansprüche gegen Portalseiten mit illegalen Filminhalten seien bereits eingereicht. Außerdem scheinen mehrere Kinos ernsthaft die Möglichkeit zu prüfen, 600 portable Nachtsichtgeräte zu bestellen. Wie gesagt, langsam wird’s eng, Junge.

(viel) mehr dazu bei medienrauschen

via: musikwoche

raubkopie

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here