Weltpolitisch interessant ist das Vorgehen der US-Regierung gegen sogenannte Hochburgen der Produktpiraterie. Insgesamt 14 Länder stehen nun ein Jahr unter der Beobachtung der USA. Sollten in dieser Zeit keine Fortschritte im Kampf gegen die Produktpiraten gemacht werden, wird die Welthandelsorganisation eingeschaltet. Zu diesen Piratennationen gehören China, Rußland, Pakistan, Brasilien, Venezuela, Indien, Indonesien, Israel, Kuwait, Libanon, Ägypten, Argentinien, die Türkei und die Philippinen.

Doch besonders im Fall der Musikbranche war ersichtlich, dass den Offiziellen diese Maßnahme nicht reicht.[…] Doch eigentlich habe die RIAA erwartet, dass die USA China sofort an den Verhandlungstisch der WTO zitieren und eventuell auf Sanktionen drängen würden.

via: musikwoche

1 Kommentar

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here