Der verschrobene Songwriter ist zurück. Ich mag seine Art zu singen; seine leicht schräge Art, den oftmals eher gewöhnlichen Songs Leben einzuhauchen. Auf dem Album “Post-War” verfiel ich ihm, mit “Hold Time” verfestigte sich meine Begeisterung. Nächste Woche erscheint mit “A Wasteland Companion” das neue Studioalbum, und dank freundlicher Bemusterung kann ich euch so viel verraten: gewohnt gut. Teilweise zwar ein wenig grenzwertig für meine Ohren (“Sweetheart”), dann aber wieder überzeugend bis großartig. Das National Public Radio bietet das komplette Album im Stream, und ich finde, das solltet ihr euch in jedem Fall anhören.

M. Ward – “A Wasteland Companion”

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here