Midlake haben sich viel Zeit gelassen, um die Songs für den Nachfolger von “The Trials Of Van Occupanther” einzuspielen. Noch immer ist der Sound tief in den Siebzigern verwurzelt, vor allem Fleetwood Mac ist als Referenz ein Eckpunkt. Ein anderer ist britischer Folk. 11 Songs haben es auf “The Courage of Others” geschafft, und bereits der fast schon gespentisch perfekte Opener “Acts Of Man” nimmt einen gefangen. Kann man jetzt, pünktlich zum Wintereinbruch, wieder und wieder hören. Erspart das Kaminfeuer.

http://www.dailymotion.com/swf/video/xbk3ov?width=600&theme=none&foreground=%23F7FFFD&highlight=%23FFC300&background=%23171D1B&start=&animatedTitle=&iframe=0&additionalInfos=0&autoPlay=0&hideInfos=0
Midlake – Acts of Man

Worum geht es hier? Ich stelle bis Ende 2010 die Songs vor, die mich in diesem jahr besonders bewegt haben. Obwohl ich Albumhörer bin, gibt es doch immer wieder Tracks, die aus dem Gesamtkunstwerk herausragen. Oder aber auch Einzeltracks, deren dazugehörige Alben mich eher nicht überzeugt haben. Um es kurz zu machen: die Songs, die mich umgehauen haben. Wie viele es im Endeffekt werden, wird sich zeigen.

5 KOMMENTARE

  1. Hab das Album von Midlake irgendwie verbummelt, erst unlängst mal reingehört. Ist doch ein wenig sehr getragen, das nutzt sich auf Albumlänge stellenweise ein klein wenig ab, tendiert zu zugegeben schöner Monotonie, einzelne Songs jedoch sind durchaus fabelhaft. Acts of Man ist ein gelungener Auftakt deiner Liste der Songs des Jahres.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here