Meine Songs des Jahres 2022

Es ist soweit: das Jahr neigt sich dem Ende. Ich erwarte in den folgenden Tagen keine essentiellen Singles mehr, und aus diesem Grund habe ich meine Songs des Jahres 2022 zusammengestellt.

Während der letzten Tage habe ich meinen Blog und meine Playlisten durchforstet, um zu überprüfen, welche Songs mir in diesem Jahr besonders gefallen haben. Dann hörte ich die Liste immer und immer wieder. Jetzt ist sie fertig.

Vielleicht wirst du bei dem einen oder anderen Stück mit dem Kopf schütteln oder dir am Ende denken “Wieso hat er meinen Lieblingssong nicht mit auf die Liste gepackt?” Die Lösung ist wie immer ganz einfach: diese Songs sind meine Favoriten des Jahres.

  1. Tocotronic – Nie wieder Krieg
  2. Unkle Bob – Invisible
  3. Betterov – Die Leute und Ich
  4. Men I Trust – Billie Toppy
  5. Arcade Fire – The Lightning II
  6. The National – Weird Goodbyes (feat. Bon Iver)
  7. China Aster – If I Could Dance
  8. Get Well Soon – My Home Is My Heart
  9. Beach House – Superstar
  10. Die Nerven – EIN TAG
  11. Death Cab for Cutie – Here to Forever
  12. Broken Dreams Club – Keanu Is Forever
  13. Fontaines D.C. – Skinty Fia – Edit
  14. Lizzie Esau – The Enemy
  15. Metric – I Will Never Settle
  16. Blood Red Shoes – MURDER ME
  17. Yeah Yeah Yeahs – Spitting Off the Edge of the World
  18. Peter Doherty – You Can’t Keep It From Me Forever
  19. Tausend Rosen – Ich mag nicht mehr
  20. JAWNY – adios
  21. Skullcrusher – Whatever Fits Together
  22. Acht Eimer Hühnerherzen – Futur 25
  23. Citizen – A Passing Thing
  24. Beth Orton – Friday Night
  25. Karies – Coming of Age
  26. Just Mustard – Mirrors
  27. Beverly Kills – Fantasia
  28. alt-J – Hard Drive Gold
  29. Declan Welsh and The Decadent West – Impermanency
  30. PAULA PAULA – Kaputtes Gerät
  31. Mercvrial – Be That Someone
  32. Ja, Panik – 06:40 (Berlin Counterpoint)
  33. Big Thief – Simulation Swarm
  34. Spoon – Wild
  35. Gang of Youths – the angel of 8th ave.
  36. Placebo – Try Better Next Time
  37. Marble – red room
  38. Phoebe Bridgers – Sidelines
  39. Gretel Hänlyn – Motorbike
  40. Sharon Van Etten – Porta
  41. Florence + The Machine – King
  42. Soccer Mommy – Shotgun
  43. Horsegirl – Anti-glory
  44. Alex G – Runner
  45. Tidal Wave – Sunbleached
  46. Will Sheff – In The Thick of It
  47. Klangstof – Death04
  48. Don’t Say It’s Over – Gaz Coombes
  49. Yard Act – The Overload
  50. The Smile – Speech Bubbles

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuelle Beiträge