Wenn ich ehrlich bin, dann muss ich sagen, das ich mich mit dem Zweitwerk der Fleet Foxes immer noch schwer tue. Klar, die Zutaten sind geblieben: es gibt viel Athmosphäre und choralen Gesang, es riecht nach Nadeln und die Bärte sind auch noch da. Aber irgendwie verflüchtigt sich die Musik immer ins Unterholz, just in dem Moment, in dem ich sie im Fadenkreuz habe. Auf dem Debüt gab es viele packende, große Momente. Die fehlen. Aber: ich habe “Helplessness Blues” auch erst drei Mal gehört. Hier der für Fleet Foxes-Verhältnisse schmissige Rausschmeisser als MP3:

Fleet Foxes – “Grown Ocean”

//////////

Fleet Foxes: Homepage | MySpace | Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here