Für diejenigen, die gerne bei Musicload kaufen, hier noch eine Empfehlung: die Alben der Comet-Nominierten gibt es dort für nur € 2,-. Mit dabei u.a. Wir sind Helden, Fettes Brot, Gentleman, Die Fantastischen Vier.
Musicload

1 Kommentar

  1. War auch nur der Vollständigkeit halber. Aber wenn jemand nichts gegen DRM und Musicload hat, und eines der Alben haben möchte, dann sind 2 Euro ein guter Preis, oder?

  2. Das kommt wahrscheinlich auf das persönliche Problembewußtsein an. Wenn jemand “nichts gegen DRM und Musicload” hat, dann mag sich das tatsächlich gut anhören.

    Ich als jemand, der ein ziemliches Problem mit DRM hat (die Implikationen des Ganzen sprengen aber den Rahmen dieses einfachen Kommentars), käme selbst nicht mal auf die Idee, auf Musicload und co. hinzuweisen, wenn sie Musik verschenken würden. Im Gegenteil, gerade in solchen Momenten müßte eigentlich verstärkt gewarnt und aufgeklärt werden.
    Insofern: Für mich läuft die Diskussion nicht um “Ist das günstig?” sondern “Darf man das gut finden?”.

  3. Ich habe auch Probleme mit DRM und seinen durchweg negativen Aspekten. Ich finde es schade, das die Musikindustrie auf diese Maßnahmen (zu denen auch kopiergeschützte CDs gehören) zurückgreift. Aber ich traue “medienkompetenten Bloglesern” zu, das wenn sie bei Musicload kaufen, sie einen Blick in die FAQs geworfen haben und sich bewußt sind, was sie da erwerben. Mich persönlich schreckt der Punkt Hilfe – Digitales Rechte-Management (DRM) allerdings extrem ab.

  4. Dass gerade bei Musicload einiges sehr merkwürdig ist, hatte ich ja schon bei netzpolitik geschrieben (ich weiß, hattest du auch gebloggt).
    Auf meine Anfrage zu falschen Angaben in den AGB und Leistungsbeschreibungen kam übrigens immer noch keine Antwort.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here