Kategorien
Allgemein

Musicload demnächst mit ..ähm…Abo?

Relativ zeitnah zur Einführung von Napsters Aboservice in Deutschland plant Musicload scheinbar auch ein ähnliches Angebot. Allerdings nicht ganz zu genau denselben Konditionen wie die Konkurrenz. Bei Musicload wird man die Songs für eine monatliche Pauschale nur hören können.
Musicload-Manager Christoph Bornefeld-Ettmann gegenüber der Netzwelt:
Wir gehen davon aus, dass wir unbegrenzten Zugriff auf den kompletten Repertoire-Katalog von Musicload im Rahmen dieses Abos anbieten können. Es findet kein Download der Titel statt; die Songs können online im Streaming-Verfahren abgerufen werden. […] Das Musicload Streaming Abo gibt dem User die Möglichkeit, im Katalog zu stöbern und neue Musik vor einem Kauf in aller Ruhe Probe zu hören.So so, und für das Probehören soll ich dann Geld bezahlen? Wo ist denn da der Vorteil? Wo ist das Argument, das mich überzeugt? Selbst 5 Euro wären für dieses Angebot schon zuviel. Eigentlich erwarte ich von einem Downloadshop, das ich die Musik, welche ich kaufen soll, vorher in aller Ruhe hören kann. Leider geht dies bei vielen Shops momentan nicht. Aber dafür zahlen?

via: Netzwelt