urban tvDer UMTS-Provider Hutchison 3G hat in Österreich den ersten mobilen Musiksender gestartet. Der Name: “Urban TV”. Rund um die Uhr kriegt man dort mit 3G-Mobiltelefonen Musikclips, Interviews und Hintergrundinformationen geliefert. Die Videos kommen von den Majors EMI, Universal und Sony BMG. Kosten soll der Spaß 1,99 Euro für 24 Stunden oder 0,29 Euro pro Minute.
Ob das ein Killerargument für UMTS wird? Laut neuesten Berichten dümpelt UMTS zumindest in Deutschland ja eher so vo sich hin.
Gartner warnt, der deutsche Markt sei noch nicht reif für die Substitution des Datenverkehrs und werde sich nur langsam entwickeln. Gründe dafür seien vor allem die mangelnde Flächendeckung von UMTS, zu geringe Durchsatzraten und hohe Tarife. […] Sicherlich wird ein Teil von Nutzern, die komplett mobil sein wollen, mit 3G-Datenkarten eine Alternative haben. Allerdings sind die Absatzzahlen dieser Cards bislang enttäuschend.” (Netzeitung)Also wenn das auch nur annähernd in Richtung MTV geht, kann ich mir das auf meinem Handy definitv nicht vorstellen. Hibbelige Moderatoren, belanglose Videos und Interviews unterwegs in der U-Bahn? Und außerdem: schafft ein Standard-UMTS-Handy eigentlich 24 Stunden “Urban TV” mit einer Akkuladung?

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here