Kategorien
Allgemein

‘ne Coke und…..ähm….den neuen Song von Coldplay

In Irland testet Coca Cola gerade Getränkeautomaten, die neben einer süßen Erfrischung auch was für die Ohren bietet. In Kooperation mit dem Digitalkioskhersteller Inspired Broadcast Networks (IBN) gibt es dort in Zukunft Songs und Klingeltöne per DSL. Scheinbar aber erstmal nur aufs Handy, dann wahlweise per Bluetooth oder per Mobilfunkanbieter (nach Freigabe). In naher Zukunft werden diese Automaten wohl auch über Memory Card-Slots verfügen.

Sollte der Test in Irland positiv verlaufen, steht einer weltweiten Einführung wohl nichts mehr im Wege. Bin ja mal gespannt, wie das System ankommt. Über Preise und Datenformate konnte ich noch nichts in Erfahrung bringen, aber ich gehe mal von Preisen oberhalb der 2-Euro-Grenze pro Song aus und natürlich WMA mit Digitalem Rechte Management.

via: musikwoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.