Die amerikanische Songwriterin Ofelia K aus Los Angeles hatte ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm. Gerade eben bin ich bei human cannonball über ihren vielschichtigen Pop-Song Cinco gestolpert, welcher mich an das Frühwerk von Justin Timberlake erinnert (entfernt!) und sofort begeisterte. Mathias schreibt:

Cinco ist bemerkenswert. Die erste EP war noch geprägt von eher leisen Tönen und näher am Singer/Songwriter-Genre. Jetzt sind wir voll drin im Pop der experimentellen Art mit einer aufwändigeren Produktion, ungewöhnlichem Arangement, äußerst interessanten Rhythmen, vielen Wendungen, scharfen Sounds und natürlich Ofelia K’s sehr hübscher Stimme. Dazu kommt einer der lässigsten Songbeginne des Jahres. Hitverdächtig!”

Klicke bitte auf den Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com nachzuladen.
Inhalt laden
Nach der Aktivierung werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0NTAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgc3JjPSJodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvMjU1NzcwODg1JmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD1mYWxzZSZhbXA7c2hvd19jb21tZW50cz10cnVlJmFtcDtzaG93X3VzZXI9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd19yZXBvc3RzPWZhbHNlJmFtcDt2aXN1YWw9dHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+

Webseite, Facebook

2 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here