Für mich stellt “OK Computer” von Radiohead noch immer das beste Album des letzten Jahrtausends dar. Und auch in den letzten 14 Jahren ist wenig erschienen, was als ernsthafte Konkurrenz gelten kann. Noch immer bekomme ich bei “Exit Music (For A Film)” oder “Let Down” eine Gänsehaut. Das Album erschien vor fast genau 17 Jahren am 21. Mai 1997. Stereogum feierte bereits vor sieben Jahren das 10jährige Jubiläum dieses Meilensteins mit einer Compilation, auf der mehr oder weniger bekannte Bands die Songs coverten. Und auch wenn dieser Sampler bereits sieben Jahre auf dem Buckel hat, ist er allemal hörenswert. Ich habe damals schon auf diesen Tribute Sampler hingewiesen, aber vielleicht habt ihr es überlesen, vergessen oder schlimmer noch: gar nicht mitbekommen, da ihr hier noch nicht regelmäßig vorbeigeschaut habt.

Selbst in den unglaublichsten Instrumentierungen und den unpassendsten Gesangsdarbietungen sind diese Stücke und die von ihnen ausgehende Faszination nicht kaputt zu kriegen. Natürlich bibt es auch sehr gelungenen Versionen auf dem Sampler.

Stereogum: OKX – A Tribute To OK Computer

OKX Tracklist:
1. Airbag – Doveman
2. Paranoid Android – Slaraffenland
3. Subterranean Homesick Alien – Mobius Band
4. Exit Music (For A Film) – Vampire Weekend
5. Let Down – David Bazan’s Black Cloud
6. Karma Police – John Vanderslice
7. Fitter Happier – Samson Dalonoga feat. The Found Sound Orchestra
8. Electioneering – Cold War Kids
9. Climbing Up The Walls – Twilight Sad, The
10. No Surprises – Marissa Nadler feat. Black Hole Infinity
11. Lucky – My Brightest Diamond
12. The Tourist – Flash Hawk Parlor Ensemble
B-Sides
13. No Surprises – Northern State
14. Polyethelyne (Parts 1 & 2) – Chris Walla

3 KOMMENTARE

  1. Vor sieben Jahren habe ich leider noch nicht mitgelesen. Dafür bin ich umso dankbarer, dass du den Post noch einmal aus dem Archiv geholt hast 🙂

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here