Und, wie war Ostern bei euch? Völlerei, Eier suchen und Tanzverbot? Ich hoffe ihr konntet ein paar Tage auspannen und habt nicht an den schnöden Alltag gedacht.

Ich habe natürlich auch Ostereier gesucht und einige gefunden. Bei meiner virtuellen Suche bin ich über einige großartige Songs gestolpert, die ich für euch in eine Playliste gepackt habe. Ich hoffe, euch gefällt meine Auswahl. Viel Spaß mit diesen zehn wundervollen Songs für den jetzt endlich nahenden Frühling.

Die Songs auf Mixahulababy 374

~Boats – Shallows
Von der Ende März erscheinenden EP Release stammt dieser wundervolle Song des Musikers aus Melbourne.

The Landing – Then Comes The Wonder
The Landing ist ein Ein-Mann-Space-Pop-Projekt direkt aus dem Herzen von Brooklyn. Die Debüt EP We Are wurde vor Kurzem veröffentlicht.

Lusts – Mouthwash
Ein Bruderpaar aus Leicester macht zusammen unter dem Namen Lusts Musik, und die klingt ausgesprochen gut.

Iles’s – In Tents
In Tnents von Iles’s zieht versprüht den Charmes des Halbgaren, der unfertigen Skizze. Klingt nach Demo, ist aber ein grandioser Song. Vom kommenden Album Apartments, welches Mitte Mai erscheint.

House Of Wolves – Beautiful Things
Ein Song mit „spärlicher Instrumentierung und einer Intimität, wie sie zuletzt Keaton Henson auf seinen beiden Alben erschaffen hat“. Sagt zumindest Matthias von den WhiteTapes. Der Song stammt vom zweiten Album Daughter Of The Sea.

W. Baer – Where You Fit
Für die Beschreibung solcher Musik fehlen mir oft die Worte. Ich kann nur schreiben, dass sie mir außerordentlich gut gefällt. Das Album Spalting erscheint am 20. April. Daumen hoch!

Bells Atlas – Future Bones
Wundervoll arrangierter Song der Band aus Oakland. Der Song stammt von der kommenden Hyperlust EP, welche ihr auf Bandcamp vorbestellen könnt.

Mt. Wolf – VIII feat. Alexa Harley
Die Hypolight EP von Mt. Wolf erscheint morgen. Auf jeden Fall ein dringender Anspieltipp meinerseits.

Will Joseph Cook – Message
Dieser talentierte Songwriter ist erst 17 Jahre alt und seine Musik schwebt in den Sphären von Stornoway und den Local Natives.

Diamond Youth – Thought I Had It Right
Vom kommenden Album Nothing Matters der Band aus Baltimore.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here