Unter dem Motto “Boycott Musicindustry” verteilt der Chaos Computer Club parallel zur Musikmesse Popkomm in Berlin den kostenlosen Musik-Sampler “Pimp My Rights”, unter anderem mit Titeln der Beastie Boys und paniq, die ihre Musik komplett legal zum Download anbieten.Die Dateien liegen sowohl im MP3- als auch im OGG-Format vor. via Golem

Zum Sampler

1 KOMMENTAR

  1. so gut die absichten auch sein mögen, ein viertel des samplers inklusive der songs von david byrne und den beastie boys stammen von einem 2004er creative commons sampler des wired magazins namens “rip. sample. mash. share.”
    in der netz-zeitrechnung ist das eine ewigkeit. und vergleichbare projekte zeigen, dass es genügend gute freie musik gibt, da muss man nicht auf so olle kammellen zurück greifen.

  2. Du hast natürlich Recht, ein Teil der Songs war schon auf der “The WIRED CD: Rip. Sample. Mash. Share.” Das sich der Chaos Computer Club nicht die Mühe gemacht hat, neuere Songs auszuwählen, finde ich auch schade. Aber ich denke die Zugkraft der Namen Beastie Boys, David Byrne und My Morning Jacket hat sie dazu bewogen, diese mit auf den Sampler zu packen.

    Trotzdem sollte die Aktion nicht unerwähnt bleiben, und vielleicht haben einige auch von der WIRED CD noch nichts gehört.

  3. Ich finde es immer wieder schön solche Art von Samplern zu bekommen und weiter zu empfehlen.
    Ob es sich dabei um ältere Musik handelt, ist mir dabei erst einmal egal, solange die Musik gut ist.

    Vor 2-3 Jahren sind eventuell einige Songs dieses Samplers im Rauschen des Netzes untergegangen. Somit sind diese freien musikalischen Perlen nicht verloren, sondern werden noch einmal gehyped.

    Mir waren jedenfalls die einige Songs dieses Samplers neu.

    Außerdem bin ich der Meinung, daß gute Musik zeitlos ist.

    (just my 2 cents)

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here