Also das verstehe jetzt wer will. Da gibt es einen Major, der mit einem extrem hinterhältigen Kopierschutz von sich reden macht und den Nutzer einfacher Musik-CDs dazu zwingt, sich ein gefährliches Rootkit auf seinem Rechner zu installieren, nur um die Musik auf dem Tonträger zu hören. Nach großem Trara und viel Aufsehen “endet” die ganze Geschichte in einer Rückrufaktion.
Doch nun kommt eine nahzu hundertprozentige Kehrtwende: Sony BMG bietet Käufern der betroffenen Alben eine Austausch-CD an, die diese nach einer Registrierung innerhalb von 3-6 Wochen zugeschickt bekommen. Natürlich ohne Kopierschutz. So weit, so “normal”. Für Kunden, die nicht solange warten möchten, bietet das Unternehmen den Service, das man sich nach Einsendung der betroffenen CD die Songs im DRM-freien MP3-Format herunterladen kann. Völlig absurd, die ganze Geschichte.

Mehr bei der Netzwelt

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here