Peregrine von The Appleseed Cast ist eines meiner absoluten Lieblingsalben, auch nach Jahren noch. Es ist voll innerer Schönheit, die sich mir damals beim ersten Durchhören allerdings überhaupt nicht erschloss.

Komplexe Songstrukturen und mehrere Instrumentals machten es mir schwer. Und eine Produktion, die wirklich gewöhnungsbedürftig ist. Aber dann, nach ein paar Durchläufen, da schlichen sich Melodien und Harmonien an, die mich so schnell nicht mehr losließen. Die Begeisterung für dieses Meisterwerk hält bei mir bis heute an.

Gerade eben fand ich in meinem Postfach den Hinweis auf The Fleeting Light of Impermanence, dem neuen Album der Band aus Lawrence in Kansas. Es erscheint am 28. Juni, und hier ist erste Vorbote Time The Destroyer. Ein ausufernder Track, melodiverliebt und zum Ende recht schwergewichtig. Tolles Ding.

Facebook, Bandcamp

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here