Es ist soweit. Hier sind meine 10 Alben des Jahres 2010. Gemeinsam mit vielen anderen Musikbloggern präsentiere ich euch meine Lieblingsalben des auslaufenden Jahres. Die Aktion Top Of The Blogs 2010 läuft zeitgleich und wird von Martin (Vinyl Galore) koordiniert. Warum das Ganze?

Natürlich ist es immer wieder spannend durch all die Blogs zu streifen und die beliebtesten Platten der Blogger-Kollegen zu bestaunen und diese mit der eigenen Top 10 zu vergleichen. Jedoch macht die ganze Sache doch noch viel mehr Spaß, wenn all diese individuellen Listen zusammen gerechnet werden, um so einen ultimativen Überblick zu erhalten. Bei der Vielzahl an Musik-Blogs im deutschsprachigen Raum, werden so viele Geschmäcker bedient, dass man von Zeit zu Zeit schon den Überblick verlieren kann. Für das Jahr 2009 hatten Ariane von WhiteTapes und Tom von der blogpartei eine eben solche Aktion durchgeführt, dabei kamen 14 Blogs mit über 100 verschiedenen Alben zusammen.

Und was letztes Jahr geklappt hat, sollte doch auch dieses Jahr wieder wunderbar funktionieren. Deswegen startet Martin von Vinyl Galore hier den Aufruf zu den Top of the Blogs 2010. Mit diesem Gemeinschaftsprojekt möchte Martin für all die unterschiedlichen Blogger eine gemeinsame Chart-Liste für das Jahr 2010 zusammenbasteln. Die Ergebnisse dieser Umfrage stehen dann allen Interessenten im Netz zur Verfügung und dürfen liebend gerne verteilt, vervielfältigt oder sonst wie präsentiert werden.

Hier sind nun meine ganz persönlichen Platten des Jahres. Regelmäßige Leser dieses Blogs wird die Auswahl wohl kaum verwundern, vor allem nicht der unangefochtene Platz Nummer 1. Ich habe überlegt, ob ich noch ein wenig zu den Platten schreiben soll, aber dafür habe ich leider keine Zeit mehr gehabt. Ich habe allerdings direkt auf die Rezensionen verlinkt, da könnt ihr dann meine Meinung nachlesen.

1. The National – High Violet
2. Menomena – Mines
3. Get Well Soon – Vexations
4. Damien Jurado – Saint Berlett
5. Gisbert zu Knyphausen – Hurra Hurra so nicht
6. Titus Andronicus – The Monitor
7. The Bewitched Hands – Birds & Drums
8. Tamaryn – The Waves
9. Deerhunter – Halcyon Digest
10. Arcade Fire – The Suburbs

Foto: pastaboy sleeps, CC-Lizenz

4 Kommentare

  1. […] Auf ihren ersten beiden Alben arbeitete die neuseeländische Sängerin und Songwriterin Tamaryn Brown zusammen mit dem Soundtüftler Rex John Shelverton an ihrer ganz eigenen Version von Shoegaze. Dreampop meets Shoegaze meets ein Hauch Gothic, oder so. Skygaze habe ich mal irgendwo gelesen. Das Debüt enthielt neun wunderbare Songs und schaffte es 2010 sogar in meine Top Ten des Jahres. […]

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here