Den Song “To Be Young” der Band aus London stellte ich vor knapp einem Monat vor, und auch heute noch kann mein Fuß nicht anders: er wippt. Ich schrieb: Wenn es eine Band aus London es schafft, Melancholie an den Strand von Kalifornien zu tragen ohne einem dabei den Spaß an der Sonne und dem Meer zu vermiesen, dann bin ich hellwach. Wenn sie dann noch über einen Frontmann verfügt, der sich Johnny Danger nennt und so in etwa wie eine New Wave-Variante von Joey Ramone klingt, dann haben sie mich.

Jetzt legen sie ein Video nach, welches einen etwas melancholischeren Ton anschlägt. Hoffnungslos romantisch und auch ein wenig kitschig. Aber toll.

Und wie ich gerade sehe, ist das Debütalbum bereits bei Spotify verfügbar. Yeah!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here