Ich habe absolut keine Ahnung, wie Frontmann George Waite es schafft, nach einer Mischung aus Caleb Followill von den Kings Of Leon und Morrissey zu klingen. Geschrieben klingt das ziemlich unmöglich. Die Band aus Sheffield veröffentlicht nächste Woche mit “Chasing After Ghosts” ihr Debütalbum, und das steckt voller kleiner Indiepop-Perlen, extrem beeinflußt von den 50er und 60er Jahren. Für einen Hype sind sie zwar zu brav, aber es muss ja nicht immer der heiße Scheiß sein, oder? Manchmal reicht ja auch ein wenig tolles Songwrting.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=20938833&server=vimeo.com&show_title=0&show_byline=0&show_portrait=0&color=ffffff&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

The Crookes – Godless Girl from Statement Images on Vimeo.

The Crookes: MySpace | Facebook

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here