Endlich sind Schnee und Eis geschmolzen, und Ende letzter Woche konnte ich aufgrund der Sonneneinstrahlung sogar im T-Shirt im Büro sitzen. Da heute außerdem noch der meteoroligische Frühlingsanfang ist, erkläre ich den Winter hiermit für beendet. Hart und lang genug war er. Jetzt heißt es: Winterklamotten einmotten, die Pflanzen umtopfen und die allzu trübseligen CDs in die hinteren Regalecken verbannen. Denn es kommt genug neues Material in diesem Monat. Meine Favoriten sind wie immer hervorgehoben.

Sollte in meiner Liste etwas fehlen, bitte ich wie immer um Ergänzung in den Kommentaren.

Gorillaz – Plastic Beach (05.03.2010)
Frightened Rabbit – The Winter Of Mixed Drinks (05.03.2010)
Broken Bells – Broken Bells (05.03.2010)
Erik Penny – Bend (05.03.2010)
Good Shoes – No Hope, No Future (05.03.2010)
Two Door Cinema Club – Tourist History (05.03.2010)
The Kissaway Trail – Sleep Mountain (05.03.2010)
Kaki King – Junior (05.03.2010)
Liars – Sisterworld (05.03.2010)
Jaguar Love – Hologram Jams (05.03.2010)
Titus Andronicus – The Monitor (09.03.2010)
Portugal. The Man – American Ghetto (12.03.2010)
Serj Tankian – Elect The Dead Symphony (12.03.2010)
The White Stripes – Under Great White Northern Lights (12.03.2010)
Black Rebel Motorcycle Club – Beat The Devil’s Tattoo (12.03.2010)
Goldfrapp – Head First (19.03.2010)
Autechre – Oversteps
Strange Boys – Be Brave (19.03.2010)
Donots – The long way home (26.03.2010)
Eagle Seagull – The year of how to book (26.03.2010)

4 KOMMENTARE

  1. Die Jaguar Love kommt erst im April, oder? Meint Amazon zumindest.

    jj – jj nº 3 (12.03.2010)
    Sambassadeur – European (19.03.2010)
    Prins Thomas – Prins Thomas (26.03.2010)
    High Places – High Places Vs. Mankind (26.03.2010)

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here