Der November zeigt sich am ersten Tag von der sonnigen Seite. Es ist zwar knackig kalt draussen, aber auch schön. Musikalisch ist der kommende Monat allerdings etwas dürftig, oder habe ich diesmal so viele gute Platten übersehen? Sollte in meiner Liste etwas fehlen (und da bin ich mir ganz sicher), bitte ich wie immer um Ergänzung in den Kommentaren.

Biffy Clyro – Only Revolutions (06.11.2009)
Kraftwerk – German Box Set (06.11.2009)
Sufjan Stevens – Osso: Run Rabbit Run (06.11.2009)
The Killers – Live At The Royal Albert Hall (06.11.2009)
The Young Republic – Ballatesque (06.11.2009)
AC/DC Backtracks (06.11.2009)
Green Day – Last Night On Earth: Live In Tokyo (06.11.2009)
Cold Cave – Love Comes Close (13.11.2009)
Them Crooked Vultures – Them Crooked Vultures (13.11.2009)
Immanu El – Moen (13.11.2009)
Royal Bangs – Let It Beep (20.11.2009)
Espers – III (20.11.2009)
Black Rebel Motorcycle Club – Black Rebel Motorcycle Club Live (20.11.2009)
Kings Of Leon – Only By The Night: Live At The 0² Arena, London, England (20.11.2009)
Savoy Grand – Accident Book (27.11.2009)

1 KOMMENTAR

  1. Hoho, du kaufst dir nicht die Them Crooked Vultures? Dann stehst du dem Hype wohl auch etwas skeptischer gegenüber, so wie ich.

    Das Green Day-Live EP hätte ich fast verpasst, danke dafür!

  2. Das, was bisher von Them Crooked Vultures zu hören war, rechtfertigt den Hype auch nicht wirklich. Die Snippets, die es ganz am Anfang gab, waren ganz interessant, soweit man das bei 10 Sekunden Ausschnitt überhaupt sagen kann.

    Abwarten ist die Devise 🙂

  3. Annie – Don’t Stop (06.11.2009)
    Former Ghosts – Fleurs (06.11.2009)
    Girls – Album (13.11.2009)
    Cold Cave – Loves Comes Close (13.11.2009)

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here