In Amerika hat der amerikanische “Brennkiosk”-Hersteller Mix & Burn seine Terminals um einen Downloadmöglichkeit erweitert. Der Kunde hat die Möglichkeit, Songs aus den Katalogen von Sony BMG und Warner Music an den Terminals direkt auf einen mobilen Player zu übertragen. So weit, so gut.
Natürlich ist das Prinzip mal wieder: Digitales Rechte Management, portable Abspielgeräte müssen mit Media Player 10 und der Janus-Technologie kompatibel sein. Wirklich schade.

via: musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here