i am kloot

Ich finde es ja immer wieder schön, über Neuveröffentlichungen von Künstlern zu “stolpern”, d.h. auf einmal sind neue Alben da, ohne das ich davon gewußt hätte. Im vorliegenden Fall handelt es sich um die neue Platte der aus Manchester stammenden I Am Kloot. Der Vorgänger “Gods and Monsters” erschien bereits vor drei Jahren und lief bei mir damals auf Dauerrotation. Und wenn ich so in das neue Werk reinhöre, dann stehen die Chancen sehr gut, das mit diesem Album genau das gleiche passiert. Allein die Stimme von John Bramwell. Ach, irgendwie habe ich ihn vermißt.

Anhören: I Am Kloot – “Play Moolah Rouge”

Wenn ich richtig informiert bin, erscheint das Album in Deutschland leider erst im Juni. Schade.

Foto: Erik B

1 KOMMENTAR

  1. In Deutschland erst ab Juni?

    Also beim Händler meines Vertrauens, wird die Platte am 14.04 in der Schweiz erscheinen. Kein Import.
    Ev. unterliegst du einer Fehlinformation und das Album kommt ebenfalls dann bei euch raus.

    Gott zum Grusse
    Dave

  2. Hmmm, das kann natürlich sein. Ich wundere mich auch ein wenig, zumal man die in Großbritannien schon bekommen kann. Aber bei Amazon gibt es überhaupt keinen Treffer (nur den Import), und im Newsletter von Plattentests.de stand halt der 20. Juni. Wäre aber nicht ungewöhnlich, das das Album in Deutschland so spät erscheint.

  3. Hm, ok.

    Nicht ungewöhnlich? Ich habe schon teilweise das Gefühl, dass wir in der Schweiz die Alben immer sehr später erhalten. Aber ist wohl eine falsche Ansicht.

    Wie’s auch sei.

    Auch früher oder später kommt es bei euch an 😉

    Gott zum Grusse
    Dave

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here