Wer die neue Interpol-Scheibe immer noch nicht gekauft oder gehört hat: jetzt gibt es erneut die Gelegenheit.

Albumstream: Interpol – “Interpol”

//////////

Der Frontmann der Killers tobt sich aus. Mit einer Liebeserklärung an seine Heimatstadt (“Welcome To Fabulous Las Vegas”) beginnt dieses Album, das im Prinzip auch ein Killers-Album hätte sein können. Zwischen Kitsch und Pathos gibt es ein paar gute Songs.

Albumstream: Brandon Flowers – “Flamingo”

///////////

Psychedelic-Rock aus Australien. Wuchtig, ausufernd, melodieselig. Und verdammt gut. Unbedingte Lauschempfehlung!

Tame Impala – “Innerspeaker”

2 KOMMENTARE

  1. ich fühle mich schon ganz schlecht, weil ich wohl so ziemich als einziger mit dem interpol-zeugs nichts anfangen kann 🙂 flowers enttäuscht mich ein wenig – warum hat der bursche die handvoll echter hits nicht fürs nächste killers-album aufgehoben?? der rest klingt für mich nach füllmaterial, but it’s okay.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here